Werder Bremen 2010/2011

Beurteilung der Mannschaftsteile Saison 2010/2011

Es ist sicherlich nicht einfach, eine Prognose über die vor Kurzem begonnene Spielzeit abzugeben. Normal würde ich sagen, dass Werder Bremen mindestens unter die ersten fünf Plätze kommen müsste, wenn nicht sogar um Champions League Plätze oder im Optimalfall um die Meisterschaft mitspielen würden. Doch haben auch viele andere Mannschaften nicht erst zu Beginn dieser Saison mächtig mit neuen Spielern aufgerüstet, sodass es immer schwerer fällt, Erfolg planen zu können. Viel zu viele Unwägbarkeiten müssen berücksichtigt werden. Hinzu kommt, das Verletzungspech, welches Werder schon zu Beginn der Saison befallen hat. Ich habe mir einmal die einzelnen Mannschaftsteile mit Tor, Abwehr, Mittelfeld und Angriff angeschaut und einige Zeilen dazu geschrieben.

Mit Tim Wiese hat Werder einen guten bis sehr guten Torwart, welcher eigentlich keine großen Schwachstellen aufweist und zu den besten Torhütern in der Bundesliga gehört. Wären alle Mannschaftsteile von dieser Qualität, müsste man sich über den Ausgang der Saison keine großen Sorgen machen.

Auch die Abwehr von Werder kann auf erstklassige Akteure wie Naldo, Mertesacker und den neu verpflichteten Silvestre zurückgreifen. Hinzu kommen Spieler wie Prödl, Pasanen und Fritz, welche gutes Bundesliganiveau darstellen. Sollte es hier nicht zu schwerwiegenden Verletzungen kommen, kann Trainer Schaaf auf ein solides Abwehrbollwerk bauen.

Durch den Verkehr von Özil an Real Madrid hat das Mittelfeld von Werder Bremen deutlich an Qualität und Kreativität verloren. Ob der neu verpflichtete Brasilianer Wesley diese Lücke schließen kann, kann wohl erst im nächsten Jahr gesagt werden, da viele Brasilianer im ersten Bundesligajahr Anpassungsschwierigkeiten haben und erst im zweiten Jahr zur vollen Stärke auflaufen können. Hier kommt es in diesem Jahr auf Frings, Marin oder Hunt an, welche in dieser Saison eine konstante Leistung abrufen müssen, um als Bindeglied zwischen Abwehr und Sturm zu fungieren.

Der Sturm ist mit Claudio Pizarro hervorragend besetzt, bleibt nur zu hoffen, dass sich der Peruaner nicht über längere Zeiträume ausfällt. In der zweiten Reihe warten der neu verpflichtete Arnautović, Almeida und Wagner auf ihre Einsatzchancen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.